Führungen im Obstparadies

Führung im Obstparadies

Termine 

Update 29.07.2022:
Führungen ausgebucht –
Keine individuellen Termin mehr für 2022

Die beiden letzten Termine sind ausgebucht. Wenn Sie Interesse haben, nehmen wir Sie gerne auf unsere Warteliste. Die Anfrage nach individuellen Terminen ist aktuell riesengroß und mehr Termine sind für uns nicht mehr leistbar. Aus diesem Grund werden wir unser Angebot hier im kommenden Jahr anpassen. Wir freuen uns über die große Nachfrage, brauchen aber die Zeit auch für die Arbeit in unseren Obstwiesen und der Manufaktur. Termine fürs kommende Jahr machen wir ab August, jedoch nur noch für Gruppen ab 30 Personen. Kleinere Gruppen und Einzelpersonen können sich auf unsere offenen Termine anmelden.

Termine 2022: Die offenen Termine für 2022 stehen fest und es gibt bereits viele Anmeldungen. Individuelle Termine für Gruppen sind Montag bis Samstags möglich. Eine frühzeitige Anmeldung hilft uns bei der Planung. Die Saison beginnt im April.

Samstag, 13. August 2022 – ausgebucht!
Samstag, 17. September 2022 – ausgebucht!

Termine 2023: Die offenen Termine für 2023 legen wir im Sommer fest. Individuelle Termine für Gruppen können bereits geplant werden. Die Führungs-Saison ist von April bis September.

Individuelle Termine auf Anfrage

Das Angebot für Gruppen überarbeiten wir aktuell. Für 2022 sind keine Termine mehr möglich. Mehr Informationen gibt es ab September.

Bei Interesse nutzen Sie das Kontaktformular

Eine außergewöhnliche VerFührung

Bei einer Führung durch das einzigartige Obstparadies gibt es vieles zu sehen und zu probieren. Die Führungen finden von April bis Oktober statt. Bei der Begehung wird an verschiedenen Plätzen auf die Arbeitsweise im Obstparadies eingegangen. Die Teilnehmer erfahren sehr viel Wissenswertes über klassische und biologische Obsterzeugung. Unter dem Motto „mehr als Obst“ werden natürliche Zusammenhänge und Wechselwirkungen aufgezeigt. Gezeigt werden die verschiedenen Wasser- und Totholzbiotope, Steinmauern und vieles mehr. Im Staufener Obstparadies werden über 40 Obstarten kultiviert. Die Teilnehmer werden Wildobstarten, alte fast vergessene Obstarten, aber auch Neues wie Kiwi, Mandelbäume, Kaki oder Indianerbananen sehen. Im heranwachsenden Hochstammwäldele gibt es über 200 verschiedene alte Apfel- bzw. Birnensorten zu besichtigen. Über hundert Wildrosensorten, und eine große Anzahl verschiedenster Sträucher und Bäume machen den Rundgang zu einem einmaligen Naturerlebnis.

Was wäre ein Obstparadies, wenn Mann / Frau nicht das Eine oder Andere aus unserer Obstparadies Manufaktur probieren könnte. Allein unsere Paradies-Tröpfchen-Abteilung bietet inzwischen über 40 verschiedene Liköre. Sie können außerdem, Sirup, Honig, zuckerarme Fruchtaufstriche, sortenreine Säfte und unsere alkoholfreien Paradies-Prickler probieren. Während der Führung wird auch auf Themen wie Geschmack, Vielfalt, Inhaltsstoffe, Obstlagerung oder Apfelallergie eingegangen.

Organisatorisches

  • Eine Voranmeldung ist für unsere Organisation zwingend notwendig. Per Mail an info@obstparadies-staufen.de oder telefonisch im Hofladen unter 07633 – 9807340 Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
  • Die Führungen dauern mit Verköstigung 3,5 bis 4 Stunden.
  • Für die Führung wird inklusive der paradiesischen Verköstigung ein Unkostenbeitrag von 19,- € erhoben. (Kinder bis 5 Jahre sind kostenfrei, Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre zahlen ermäßigt 7,50€)
  • Treffpunkt am Hofladen, Gewerbestraße 19 in Staufen um 15.00 Uhr.
  • Nur bei extrem schlechtem Wetter fallen die Führungen aus.
  • Bitte gutes Schuhwerk, eventuell warme, winddichte bzw. Regenkleidung und Gummistiefel mitbringen.
  • Hunde können leider nicht mitgenommen werden.