Führungen im Obstparadies

Führung im Obstparadies

Termine 

Änderungen durch Corona:

Update 29.5.2020: Aktuell sind die Kontaktbeschränkungen weiterhin gültig und eine Lockerung, die Führungen ohne größere Einschränkungen möglich machen sind nicht absehbar. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen alle Termine bis zu den Sommerferien abzusagen. Dann werden wir die Lage neu bewerten.

Die aktuellen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie treffen leider auch unsere Führungen. Für die weiteren Termine ist aktuell noch nichts klar. Wir werden Ersatztermine bekannt geben wenn die Krise überstanden ist. 

Anmeldungen für die Termine nehmen wir nur unter Vorbehalt an.

Termine 2020 

  • Ausgebucht – Samstag, 18. April 2020    Blütezeit im Obstparadies
    Abgesagt aufgrund der Corona-Einschränkungen
  • Ausgebucht – Samstag, 09. Mai 2020      Blütezeit im Obstparadies
    Abgesagt aufgrund der Corona-Einschränkungen
  • Ausgebucht – Samstag, 20. Juni 2020      Steinobstzeit im Obstparadies
    Abgesagt aufgrund der Corona-Einschränkungen
  • Samstag, 18. Juli 2020                                Sommer im Obstparadies
    Abgesagt aufgrund der Corona-Einschränkungen
  • Samstag, 12. September 2020                  Kernobstzeit im Obstparadies

Individuelle Termine auf Anfrage

Für Gruppen ab 15 Personen bieten wir individuelle Termine für unser VerFührung. Das besondere Event  nicht nur für Betriebs- und Vereinsausflüge. Bein individuellen Führungen orientiert sich der Preis an Umfang und Gruppengröße ab.

Informationen zu unseren Konditionen für Gruppen: Infoblatt für Gruppenführungen

Bei Interesse nutzen Sie das Kontaktformular

Eine außergewöhnliche VerFührung

Bei einer Führung durch das einzigartige Obstparadies gibt es vieles zu sehen und zu probieren. Die Führungen finden von April bis Oktober statt. Bei der Begehung wird an verschiedenen Plätzen auf die Arbeitsweise im Obstparadies eingegangen. Die Teilnehmer erfahren sehr viel Wissenswertes über klassische und biologische Obsterzeugung. Unter dem Motto „mehr als Obst“ werden natürliche Zusammenhänge und Wechselwirkungen aufgezeigt. Gezeigt werden die verschiedenen Wasser- und Totholzbiotope, Steinmauern und vieles mehr. Im Staufener Obstparadies werden über 40 Obstarten kultiviert. Die Teilnehmer werden Wildobstarten, alte fast vergessene Obstarten, aber auch Neues wie Kiwi, Mandelbäume, Kaki oder Indianerbananen sehen. Im heranwachsenden Hochstammwäldele gibt es über 200 verschiedene alte Apfel- bzw. Birnensorten zu besichtigen. Über hundert Wildrosensorten, und eine große Anzahl verschiedenster Sträucher und Bäume machen den Rundgang zu einem einmaligen Naturerlebnis.

Was wäre ein Obstparadies, wenn Mann / Frau nicht das Eine oder Andere aus unserer Obstparadies Manufaktur probieren könnte. Allein unsere Paradies-Tröpfchen-Abteilung bietet inzwischen über 40 verschiedene Liköre. Sie können außerdem, Sirup, Honig, zuckerarme Fruchtaufstriche, sortenreine Säfte und unsere alkoholfreien Paradies-Prickler probieren. Während der Führung wird auch auf Themen wie Geschmack, Vielfalt, Inhaltsstoffe, Obstlagerung oder Apfelallergie eingegangen.

Organisatorisches

  • Eine Voranmeldung ist für unsere Organisation zwingend notwendig. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
  • Die Führungen dauern mit Verköstigung 3,5 bis 4 Stunden.
  • Für die Führung wird inklusive der paradiesischen Verköstigung ein Unkostenbeitrag von 15,- € erhoben.
  • Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre sind vom Unkostenbeitrag befreit
  • Treffpunkt am Hofladen, Im Gaisgraben 17 in Staufen um 15.00 Uhr.
  • Nur bei extrem schlechtem Wetter fallen die Führungen aus.
  • Bitte gutes Schuhwerk, eventuell warme, winddichte bzw. Regenkleidung und Gummistiefel mitbringen.
  • Hunde können leider nicht mitgenommen werden.